Lymphdrainage

Entspannen und gleichzeitig etwas für die eigene Gesundheit tun war noch nie so einfach: die Lymphdrainage!

 

Seit Beginn des Jahres 2018 habe ich ein neues Tool in meiner Praxis, welches Ihnen zusätzlich zur Klassischen Homöopathie und der Energiearbeit bei Ihrer persönlichen Genesung helfen soll: Die Lymphdrainage.

 

Die Lymphdrainage ist das Richtige für Sie, wenn Sie…

… das Gefühl haben, dass Sie Ihren Körper bei der Entgiftung unterstützen und ihn gesund halten möchten.

… einen stressigen Schreibtischjob haben und sich manchmal „wie gerädert“ fühlen.

… oftmals das Gefühl haben, zu „kränkeln“, ohne dass es richtig rauskommt.

… oft krank sind.

… das Gefühl kennen, als seien Ihre Beine und Füße geschwollen.

… einfach etwas für Ihre Gesundheit tun möchten.

 

Lymphe? Was ist das überhaupt?

Die Lymphe ist einer der Hauptbestandteile des Entgiftungssystems des Körpers, dem Lymphsystem. Tagtäglich beschäftigt sich unser Körper damit, giftige Stoffe, die wir beispielsweise durch ungesunde Lebensweisen zugeführt haben oder die von außen in unsere Körper gelangen (Bakterien, metallische Moleküle, etc.), wieder auszuleiten, damit wir gesund und fit bleiben. Das Lymphsystem ist hierbei unabdingbar: Es leitet mithilfe der Lymphe (also der Lymphflüssigkeit) Bakterien, Schwermetalle, Chemikalien, Zellbruchstücke, Pilze, Viren und vieles weiteres „Unerwünschtes“ aus dem Körper aus. Die Lymphe transportiert dabei die Giftstoffe durch die unzählbaren Lymphgefäße und -bahnen, die unsere Körper wie ein dichtes Netz durchziehen. An den Lymphknoten, die sich beispielsweise an der Leiste, im Hals und in den Kniekehlen befinden, wird die Lymphflüssigkeit gereinigt, entgiftet und von Schadstoffen befreit. Danach kann die gereinigte Lymphe wieder an den körpereigenen Kreislauf abgegeben werden und neue Schadstoffe „einsammeln“.

 

Lymphdrainage? Und wozu das Ganze?

Die Lymphdrainage, die ich seit Beginn des Jahres in meiner Praxis anbiete, ist ein elektrisches Gerät, das dazu beiträgt, die Lymphgefäße im Körper zu aktivieren und somit den ganzen Körper zu entgiften und zu heilen, beziehungsweise gesund zu halten. Eine Entgiftung funktioniert zwar auch über die Ernährung, jedoch trägt die Lymphdrainage maßgeblich dazu bei, das Lymphsystem anzuregen und die Schadstoffe auch wirklich aus dem Körper zu entfernen.

Bei einer Lymphdrainage, die zwischen 20 und 45 Minuten dauern kann, liegt man wie in einer Hose, die von den Füßen bis zum Bauch geht. Das Gerät pumpt nun, ganz auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt, einzelne Kammern, an den Füßen beginnend bis zum Bauch, mit Luft auf. Die Lymphe wird dadurch im Körper nach oben geleitet, wo sie dann durch die Lymphknoten gereinigt und die Schadstoffe ausgeschieden werden können. Es ist sehr wichtig, während der Lymphdrainage ausreichend stilles Wasser zu trinken, damit die Lymphe fließen kann.

Mithilfe der Lymphdrainage können Krankheiten und Symptome wie Ödeme, Wassereinlagerungen, Cellulite, Vergiftungserscheinungen, Verdauungsbeschwerden, Gelenkschmerzen, Gift-/Virus- oder Pilzbelastungen, Schlacken und viele weitere effektiv und/oder präventiv behandelt und eine ganzheitliche Genesung unterstützt werden. Auch chronische Krankheiten wie Kopfschmerzen, Müdigkeit, verminderte Leistungsfähigkeit, Energielosigkeit und Konzentrationsschwächen können mit der regelmäßigen Nutzung der Lymphdrainage erfolgreich behandelt werden.

Ein besonderes Plus an der Lymphdrainage in meiner Praxis ist die zuschaltbare Infrarotwärme, die durch ihre tiefgehende Strahlung das gesamte Wohlbefinden anregt und fördert. Die Infrarotwärme, wie Sie sie vielleicht von einer Infrarotlampe von zuhause her kennen, wurde in die Lymphdrainage integriert und hilft, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren. Sie werden sich hinterher entspannt und fit fühlen, da ihre Muskeln tiefenentspannt und -erwärmt und auch die Durchblutung gefördert wurden.

Diese Tiefenwärme hilft beispielsweise auch, wenn Sie Sport gemacht haben oder eine andere körperliche Anstrengung getätigt haben und Muskelkater vorbeugen oder ihren Muskeln einen kleinen „Wellnessurlaub“ gönnen möchten.